Selbstgemachte Blitze - Hochspannungstransformator


Hochspannungstransformator
Dieser Versuch ist etwas für die Augen und die Ohren. Mit einem schulüblichen Transformator (500 Primär- und 23000 Sekundärwindungen, Übersetzungsverhältnis also etwa 1:500!) lassen sich über 10000V erzeugen. Das reicht für einen Durchschlag durch einige Millimeter Luft. Sobald der erste, kaum sichtbare Überschlag zwischen den am unteren Ende dicht beieinander liegenden Elektroden erfolgt ist, entsteht ein leitfähiger Kanal aus Luftionen, der einen beträchtlichen Stromfluss auch über mehrere Zentimeter hinweg ermöglicht. Die aufgeheizte Luft steigt nach oben, der Lichtbogen reißt ab und beginnt unten neu.
Bei größerem Elektrodenabstand kann man den Lichtbogen auch mit einem Feuerzeug anzünden. Die Flamme besteht aus heißer, ionisierter Luft und bewirkt die erforderliche Leitfähigkeit. Sobald der Lichtbogen gezündet hat, "brennt" er alleine weiter.
Aufbauhinweise