Messung der Horizontalkomponente des Erdmagnetfeldes


Erdmagnetfeld
Man stellt eine durchsichtige Plexiglasspule mit wenigen Windungen horizontal und senkrecht zur Nord-Süd-Richtung auf. In diese Spule gibt man einen kleinen Zeichenkompass, der zunächst die Nord-Süd-Richtung anzeigt. Die Spule verbindet man über ein Ampèremeter mit einem brummfreien Gleichspannungsnetzgerät. Anschließend wird die Stromstärke der Spule solange erhöht, bis die Kompassnadel in der Winkelhalbierenden zwischen Spulenachse und Nord-Süd-Richtung steht. Das Magnetfeld der Spule wird berechnet mit B=μ0⋅n/l⋅I.