Installation
Laden - Installer starten - ggf. Neustart wegen der Video-Engine - fertig. Bei der Installation kann man entscheiden, ob man eine Reihe von Beispielvideos installieren möchte. Die Sprache wird besser auf Englisch eingestellt, weil die deutsche Übersetzung doch sehr viele Lücken hat. Ich verwende hier die englischen Bezeichnungen. Hinweis für Besitzer eines aktuellen Mac: In den Java-Systemeinstellungen muss die 32-Bit-Variante der virtuellen Maschine ausgewählt werden. Sie wird dazu im Fenster „Allgemein“ der Java-Systemeinstellungen nach oben gezogen. Das Programm braucht dann auch Xuggler nicht, sondern arbeitet mit QuickTime.