Handarbeit
Bei kontrastreichen Objekten funktioniert der Autotracker gut. Es gibt aber auch optisch schwierigere Situationen, in denen ihr die Bewegung mit der Hand verfolgen müsst. Ein Beispiel ist die Schwingung eines Pendelkörpers, die durch Wasser abgebremst wird. Auch hier reicht eine Frame rate von 10 aus. Weil die Bewegung eine ganze Weile andauert, bekommt man viele Punkte für das Weg-Zeit-Diagramm.

Pasted Graphic 1

Pasted Graphic
Die Bewegung beginnt so etwa bei Frame 34. Ich habe hier die Mitte der Unterseite als Bezugspunkt gewählt. Die linke untere Ecke wäre wahrscheinlich besser gewesen. Probiert das mal. Sehr wichtig: Die x-Achse sollte genau senkrecht nach oben oder unten verlaufen, also in der Hauptbewegungsrichtung. Das legt ihr mit dem Koordinatensystem-Icon fest. Der Pendelkörper ist gleichzeitig der Maßstab und 4cm hoch. Nach der Festlegung „Tracks - New - Point Mass“ wird der ausgewählte Punkt mit „Shift Click“ (quadratisches Fadenkreuz) verfolgt. Wenn man das ordentlich macht, bekommt ihr so eine Kurve heraus. Sie ist typisch für eine gedämpfte Sinusschwingung.