19. Mathematik


19.1 Kursart


Leistungskurs / Grundkurs

19.2 Struktur der Prüfungsaufgaben


Aufgabenarten gemäß Anlage 11 Abs. 14.2 VOGO/BG
Es ist jeweils ein Aufgabenvorschlag aus den drei Sachgebieten Analysis, Lineare Algebra/Analytische Geometrie und Stochastik zu bearbeiten. Die Gewichtung der Vorschläge wird im Verhältnis 4 : 3 : 3 vorgenommen. Es werden für die folgenden drei Technologiekategorien Vorschläge vorgelegt:
  • wissenschaftlich-technischer Taschenrechner ohne Graphik, ohne CAS (TR)
  • graphikfähiger Taschenrechner ohne CAS (GTR)
  • computeralgebrafähiger Taschencomputer oder Computeralgebrasystem auf einem PC (CAS)
In der Abiturprüfung sollen die Prüflinge die ihnen bekannte und vom Unterricht vertraute Rechnertechnologie einsetzen und ihre Arbeit angemessen dokumentieren. Die Lehrkraft teilt der Schulleiterin/dem Schulleiter zum Termin der Meldung zur Abiturprüfung die in der Prüfung zu verwendende Rechnertechnologie mit.

19.3 Auswahlmodus


Für die Sachgebiete Analysis, Lineare Algebra/Analytische Geometrie und Stochastik wählt der Prüfling jeweils aus zwei zur Verfügung gestellten Vorschlägen einen zur Bearbeitung aus. Die Auswahl muss sich bei allen drei Sachgebieten auf dieselbe Rechnertechnologie beziehen.

19.4 Hinweise zum Prüfungsinhalt


Grundlage sind die verpflichtend zu behandelnden Inhalte des Lehrplans. Im Leistungskurs wird für die Vorschläge zum Sachgebiet Lineare Algebra/Analytische Geometrie die Behandlung des Themas „Matrizen und lineare Abbildungen“ im Kurshalbjahr 12/II oder 13/I vorausgesetzt.
Zur Orientierung wird auf die „Handreichungen für den Unterricht mit CAS im Hinblick auf das Landesabitur“ verwiesen. Diese sind über die Homepage des Hessischen Kultusministeriums abrufbar.

19.5 Erlaubte Hilfsmittel


ein Wörterbuch der deutschen Rechtschreibung; ein wissenschaftlich-technischer Taschenrechner oder ein graphikfähiger Taschenrechner oder ein computeralgebrafähiger Taschencomputer/Computeralgebrasystem auf einem PC (alle selbst erstellten Funktionen und Dateien müssen vor der Prüfung entfernt werden); eine gedruckte Formelsammlung der Schulbuchverlage; die den Prüfungsaufgaben beigefügten Tabellen zur Stochastik (diese sind vorab über die Homepage des Hessischen Kultusministeriums abrufbar); eine Liste der fachspezifischen Operatoren

19.6 Sonstiges


Nicht zugelassen sind insbesondere schulinterne eigene Druckwerke, mathematische Fachbücher und mathematische Lexika.

Quelle: Hessisches Kultusministerium, Einführungserlass zum Landesabitur 2011 (Auszug)